Artikelformat

Vom Dipfelesscheißer zum Muggaseggele

Personalanzeige mit schöner Headline. Foto: Haas.

Personalanzeige mit schöner Headline. Foto: Haas.


Nein, es müssen nicht immer hochtrabende englische Stellenbezeichnungen à la „High Potential CNC Machine Operator“ sein. Ein Dipfelesscheißer in der Headline dieser Stellenanzeige der Richard Moser KG ist da viel origineller.

Dipfelesscheißer, der Begriff stammt aus dem Alemannischen, sind Menschen, die die Dinge ziemlich genau nehmen und, wenn wir’s mal aufs Schleifen beziehen, auch noch das letzte µm spalten. Für den technikaffinen schwäbisch-alemannischen Tüpflischisser (so sagen übrigens unsere Schweizer Nachbarn dazu) gilt übrigens nach wie vor die Maßeinheit Muggaseggele!

Viele Grüße aus Trossingen und: Schleifen Sie gut!

Thomas Bader

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.